FU Berlin - Ideenstudie
Neubau Otto-von-Simson-Strasse 13-17
Auswahlverfahren 2017
Auslober: FU Berlin
zurück
BGF: 500m2
Der geplante Neubau tritt mit dem bestehenden Weiterbildungszentrum in einen Dialog und bildet mit diesem einen neuen Freiraum aus, welcher sich selbstverständlich in das Fußwegenetz des südlich gelegenen FU-Campus einbindet. Die umliegende Villenbebauung wird in der Straßenansicht in ihrer Maßstäblichkeit und Bauhöhe aufgegriffen ohne dabei den Versuch zu unternehmen als Wohnbebauung verstanden zu werden. Das Gebäude ist als wirtschaftlicher Zweibund konzipiert. Der Neubau wird in konventioneller Massivbauweise errichtet. Die Außenwände sind hoch gedämmt und werden mit einer Vormauerschale aus geschlämmten Stein versehen. Es entsteht eine ruhige Lochfassade mit einheitlichen Fensterformaten und einer haptischen, wertigen Oberfläche. Die Oberflächenmaterialien im Inneren sind gestalterisch schlicht, funktional und von langlebiger Wertigkeit gewählt.
Auslober: FU Berlin BGF: 500 m2