Sanierung und Umnutzung der Jugendfreizeiteinrichtung
Mühlenstraße 24, 13187 Berlin
Fertigstellung: September 2008 Bauherr: Bezirksamt Pankow Leistung: LPH 2-7                 _ BGF: 1.150m2 __________ Bausumme: 1.650.000 Euro
zurück
M4 Architekten mit Klaus Baesler
Das Gebäude durchlebte eine wechselvolle Geschichte seit seiner Errichtung als jüdisches Lehrlingsheim im Jahr 1896. Diese Nutzung endete 1936 durch eine Zweckentfremdung des Gebäudes durch die NSDAP als Kindertagesheim. Von 1945 bis zum Umbau 2006 diente das Gebäude als Bibliothek. Durch die behutsame Freilegung der bauzeitlichen Wandmalereien und Terrazzoböden im Eingangsbereich wird die jüdische Geschichte des Hauses wieder sichtbar gemacht. Die Ein- und Umbaumaßnahmen resultieren aus den neuen Nutzungs- und Brandschutzanforderungen und orientieren sich an der bestehenden Gebäudestruktur. Die hinzugefügten Bauteile sind durch eine neuzeitliche, zurückhaltende aber selbstbewusste Form und Farbwahl bestimmt. Sie erzeugen so mit der historischen Bausubstanz ein harmonisches Gesamtbild.