m4 Architekten

Sanierung und Umbau Richard-Grundschule

Richardplatz 14, 12055 Berlin

Fertigstellung: 2017
Bauherr: Bezirksamt Neuköln von Berlin
Leistung: LPH 1 – 9
BGF: 13.100 m²
Bausumme: 4.500.000 Euro

Der Schulstandort Richardstraße ist für eine langfristige Nutzung als 4-zügige Grundschule mit gebundenem Ganztagesbetrieb vorgesehen. Das Schulgebäude, nach einem Entwurf des Architekten Reinhold Kiehl wurde im Jahr 1913 errichtet. Teilbereiche des Hauptgebäudes wurden zuvor durch externe Träger genutzt. Aufgrund der gestiegenen Schülerzahl im Bezirk und dem Streben nach einem inklusiven Bildungssystem wurde das Gebäude dem Betrieb der Grundschule zur Verfügung gestellt und zu diesem Zweck umgebaut. Nach Umsetzung der Maßnahme wird der Schulbetrieb auch den öffentlich-rechtlichen Anforderungen an die Sicherheit hinsichtlich Brandschutz und Unfallschutz gerecht. Die Schule wurde barrierefrei gestaltet und hierfür eine innenliegende Aufzugsanlage eingebaut. Schadstoffsanierungen in allen Geschossen begleiteten die Arbeiten. Die Baumaßnahme wurde durch Fördermittel (EFRE) sowie durch bezirkliche Mittel und Mittel aus dem Schulanlagensanierungsprogramm finanziert und bei laufendem Betrieb in mehreren Bauabschnitten über einen Zeitraum von 3 Jahren umgesetzt.